Tag der Arbeit

Die Bollerwägen knarzen und klappern in der Sonne. Mugge dröhnt aus der kleinen Box. Wandern mit Bier und Äppler. Vögel zwitschern, glückliche Kühe grasen auf der Weide. Es…

Frühlingsanfang

Der erste warme Tag. Ganz Frankfurt lungert am Osthafen rum. Menschen springen umher, fahren auf Rollschuhen auf der Promenade auf und ab, trinken Bier auf der Wiese. Der…

Tagebau Inden

Ein schöner Tag in der Mondlandschaft.  Schlamm, Schlamm und noch mehr Schlamm. 24 Stunden täglich arbeiten sich Kohlebagger in die Landschaft des rheinischen Braunkohlereviers. Die Symbole des einstigen…

Der letzte Tag…

…einer langen Reise.  Wir trinken entspannt Kaffe in der Sonne. Seit unserer Ankunft hat sich die Stadt merklich mit Besuchern gefüllt. Französiche Künstler afrikanischer Abstammung bringen Farbe in…

Atlas

Den Ralleyautos hinterher, über den kurvigen Pass. Makokkos Gebirge zeigt sich von seiner schönsten Seite. Schneebedeckte Gipfel und staubige Wüstenstraßen. Frauen waschen Wäsche am Fluss im eisigen Wasser. Die…

Aid Ben Haddou

Chinesen erklimmen den Berg. Wir hinterher.  Das Atlasgebirge auf der einen Seite, Wüste auf der anderen. Touristen gehen im Fluss unfreiwillg baden.  Alte Männer sitzen vor ihren Häusern…

Palmenhain

Die alten Häuser aus Lehm und Stroh werden langsam Opfer der Witterung. Sie sind verlassen. Bewässerungskanäle in der Palmerie bringen Wasser vom Fluss zu den Feldern.  Nichts zu…

Todra

Ein kleines Dorf in der Todraschlucht. Vor den alten Lehmhäusern fließt ein Bach den die Bewohner zur Feldkultivierung nutzen. Eine erstaunliche Idylle ist zwischen den kargen Felsen entstanden. …

Geisterstadt

Das Dorf ist Menschenleer. Es hleicht einer Geisterstadt. Lehmhütten im Wüstenstaub, gebaut von den einstigen Normaden.  Wir treffen auf ein paar Frauen die Wasser aus dem Brunnen holen….

Berber

Der Muezin hat schon gerufen. Hier und da ein Hahn der kräht. Die Schuhe füllen sich mit kalten Wüstensand. Langsam tauchen die ersten Farben hinter den Dünen auf….