Der Tag beginnt fünf Uhr morgens. Eisige Kälte dringt in unsere Lungen während wir den Mount Everest und den Lhotse bestaunen. Ein Hund ärgert die Yaks.
Wasser wird über kleinen Feuerstellen erhitzt. Rauchgeschmack dringt in den Tee und gibt ihm eine ganz eigene Note.
In handgeflochtenen Bambuskörben tragen die Bergbewohner ihre Nahrungsmittel in ihre Bergdörfer.
Rhododendron wird zu Bambus. Bambus wird zu Jungel. Wir näheren uns dem Tal.