Am äußeren Rand von Angkor sind kaum noch Touristen zu finden. Eine angenehme Ruhe. 

Das riesige Wasserbecken mit toten Bäumen lässt die Landschaft unwirklich erscheinen. Libellenschwärme sammeln sich am Wasser. Steinerne Gesichter schauen uns an. Die letzten Sonnenstrahlen treffen auf die Ruinen.