Der Swayambhunath Tempel liegt auf einer Bergspitze außerhalb des Zentrums von Kathmandu. Wir erklimmen der unzähligen Treppenstufen hinauf zum heiligen Ort. Oben angekommen erwartet uns wiederkäuend eine Kuh und wir fagen uns wie das Tier hier hoch gekommen ist.
Eine Frau in fällt in trance. Sie wird in einen kleinen Tempel geschoben. Für die weitere Behandlung sind keine Zuschauer gestattet. Eier, Blumen, Bananen, Räucherstäbchen liegen als Opfergaben an den Tempeln. Die uralten Statuen sind von Ruß und Wachs geschwärtzt.

– auf dem Rückweg schnell noch Reinhold Messner getroffen, ist durch Kathmandu spaziert.