Diese äußerst fotoscheuen Staatsgenossen leben, fast schon versteckt, in der dschungelbedeckten Felslandschaft im Norden. Die bunten Kleider der Frauen und Kinder wirken abwechslungsreich farbenfroh in der sonst nur grünen Landschaft. Sie gehen unbeirrt ihrer täglichen Arbeit auf den Reis- uns Maisfeldern nach. 

Familienleben hat einen hohen Stellenwert dieser kleinen Minderheit Vietnams. Benötigt ein Hmong Hilfe wird sie von seinem Volksstamm (auch ohne persönliche Beziehung) gestellt. Eine bemerkenswerte Art mit einander umzugehen.